Unsere Typgruppe

Typgruppentreffen Olympia Rekord ´53-´57

Diese Typgruppe gehört mit zu den ältesten in der ALT-OPEL IG e.V. Bisher eher im Stillen agiert, ist sie seit 2003 auch in der Öffentlichkeit aktiv. Jedes Jahr am letzten August Wochen-ende treffen sich die Teilnehmer zu einem Typgruppentreffen. Unter großer Anteilnahme der Bevölker-ung werden Ausfahrten und Teilebörsen durchgeführt. Zu diesen Treffen finden sich20 bis 30Rekord-Liebhaber zusammen. Die Typgruppe pflegt internationale Kontakte. Teilnehmer sind außer Deutschland aus sieben Nationen verzeichnet: Dänemark, Schweiz, Österreich, Luxemburg, Holland,Thailand und Namibia. Die Typgruppe selbst umfasst derzeit über 100 Teilnehmer. Sie sind in einer separaten Adressenliste erfasst. Diese ist jedem Teilnehmer dieser Typgruppe zugänglich. So können sich die Teilnehmer optimal austauschen. Hauptsächlich geht es natürlich um Ersatzteilfragen. Hier hilft man sich schnell auf dem kurzen Dienstweg ohne großes Profitdenken.

18. ALT-OPEL Typgruppentreffen Olympia Rekord ´53-´57 – 27.-29. August 2021 in Meinerzhagen-Valbert

Typgruppentreffen Olympia Rekord ´53-´57

18. ALT-OPEL Typgruppentreffen Olympia Rekord ´53-´57 – 27.-29. August 2021 in Meinerzhagen-Valbert

Der Opel Olympia Rekord zählt zu den Wirtschaftswunder-Autos. In den 1950er Jahren bevölkerte er die Straßen Deutschlands. Handwerker und Familien schätzten ihn auch als Caravan. Auf ihre besondere Art und Weise sind die Fahrzeuge, die bis heute überlebt haben, alle Stars – liebevoll gepflegt und in Schwung gehalten von ihren Besitzerinnen und Besitzern. Die ALT OPEL Interessengemeinschaft von 1972 e. V. hält die Truppe zusammen. Am letzten Augustwochenende kamen rund 30 Fahrerinnen und Fahrer zum 18. Typentreffen im Meinerzhagener Ortsteil Valbert zusammen. Der Lüdenscheider Opel-Fahrer Manfred Dohrmann und Mitglied der Alt Opel IG hatte die dreitägige Veranstaltung mit großer Ausfahrt organisiert.

„Der Zuverlässige“ ist sein zweiter Name, gemeint ist der Opel Rekord, der von 1953 bis 1957 gebaut wurde. Von der sprichwörtlichen Zuverlässigkeit haben die fast 70 Jahre alten Fahrzeuge bis heute nichts verloren. Sie reisten auf eigenen Pneus aus allen Teilen Deutschlands an. Mit dabei war auch Gerald Gärtner, Typenreferent für die Rekord-Baureihe von 1953 bis 1957.

Günter Rademacker aus Himmelpforten im Landkreis Stade reiste mit einem Olympia Caravan an. Der Wagen ist ein Kleinod und war auch für den Hersteller etwas Besonderes. Statt des üblichen Opel-Blitzes verpasste er dem Caravan eine Spange mit Flügel als Erkennungszeichen.

Werbelied für Olympia´53

Werbelied für Olympia´53

Die Schallplatte habe ich im Nachlass von meinem Onkel durch Zufall gefunden. Sie steckte in einer Hülle von den Regensburgern Domspatzen und war fast schon im Müll. Es ist ein Werbelied für den Olympia Rekord 53. Viel Spaß beim anhören. Ist für unsere Typgruppe bestimmt super interessant.

Nachfertigung

Stoffnachfertigung für den Olympia Rekord ´53, ´55 und ´56.

Nachfertigung

Stoffnachfertigung für den Olympia Rekord ´53, ´55 und ´56.

Es ist noch Stoff in blau und braun übrig (siehe Muster Bilder links)

Für ein Auto, inkl. der Türverkleidungen, werden 5 m benötigt. Die Kosten hierfür sind 300 Euro plus 10 Euro Versand innerhalb von Deutschland. Für andere Länder muss ich die Versandkosten anfragen. Bitte beachten dass im Moment keine Nachfertigung mehr geplant ist.
Für erneute Nachfertigungen der Stoffe werden mindestens 4 Abnehmer benötigt. Für Rückfragen bin ich unter 0151-53754083 oder 06145-9377587 oder per Mail peter.floersheimer@gmx de zu erreichen.