Opel Rekord E2, 2,2

OpelKleinanzeigenmarkt

Biete Fahrzeuge

Biete Opel Rekord E, 2,2l, Bj. 1986 zum restaurieren, silbermetallic + Teile von gleichem Fahrzeug, steht schon lange im Garten. AHK 1500kg

 

Leidensbericht Opel Rekord 2,2 E, 115 PS, G-Kat Automatik

158000 km, neu: Bremsen, Tank, Spritleitungen, Heizung, Gebläseschalter,

Hohlraumschutz für gut 500,-DM.

Tank während Urlaub erneuern lassen, tolle Arbeit: unterwegs 3 Werkstattaufenthalte wegen Undichtigkeiten. Selber alles neu gemacht mit neuen Leitungen, nächster Tag 1 Fleck : Tank-

geber undicht, auch da geschlampt. Spritschläuche durfte ich übrigens ca. 1,5 Jahre später

erneut erneuern, da anscheinend Altware gekauft; Kumpel erklärte mir: „Die sind nicht bleifrei tauglich“.

Danach bei Opel Getriebeinspektion mit Bremsbandeinstellung: Unterwegs(Montagetätigkeit)

wegen Undichtigkeiten an Schläuchen Werkstatt: 1. Tankstelle: abgedichtet, 2. Opel: Schlauch erneuert + Öl aufgefüllt. Auf Autobahn richtig Gas gegeben + bis Hinterachse mit ÖL verschmiert, Lösung: 1. Opel-Laden beim Ölwechsel fast doppelte Menge eingefüllt, 2. hat noch nachgefüllt!! Gelernt, dass der Messstab 2 verschiedene Seiten hat, warm + kalt.

Ca. 0,5 Jahre Ruhe: schönes bequemes Auto.

Autobahnfahrt: Auspuff undicht, Annahme: Krümmer wegen fehlender Schrauben, war aber falsch, wie sich später herausstellte, Hosenrohr gerissen.

Danach : Kopfdichtung defekt. Mit kaputter Kopfdichtung ca. 300 km nach Hause gefahren.

Am Wochenende Kopfdichtung erneuert, war nicht dicht, lief aber problemlos, laut!!!

Bekannter schweißt Auspuff (musste wieder weg), außerhalb des Fahrzeugs, nach dem Schweißen springt er nicht mehr an.

Kopfdichtung wieder neu, alle Dichtflächen poliert etc., 0,04 mm Verzug gemessen,

2. Zyl. weniger Kompression. Motor kurz angesprungen, dann nicht mehr gelaufen.

Motorentausch incl. aller Elektro- und Steuerungsteile(geschenkter Gaul).

Motor kurz angesprungen, dann nicht mehr gelaufen.

Alle Kabel Vergleichsmessung (Durchgang mit Ohmmeter) : OK, alle Masseteile OK.

G – Kat abgeklemmt, kein Ergebnis.

Auspuff mit Luftdruck auf Durchgang geprüft, OK.

Startversuch ohne Auspuff , kein Ergebnis.

Alle Steuerungsteile im Tausch probiert, nix.

Zündfunken OK, Zündungskompletttest (Sprit in Brennräume + Start) OK, springt kurz an.

Benzindruck vorhanden.

Steuerungssignal (Prüflampe) an Einspritzventilen da, aber an beiden Anschlüssen.!?

Jemand gefunden, der bei Bosch gelernt hat, der kommt siegessicher + zweifelt nach

einiger Zeit an seiner Ausbildung.

??????????????????????????

Irgendwann die Lösung: doch Auspuff, KAT dicht!!!

Mehrere Reinigungsversuche, dann Innenleben zerstört, er fährt!!

Motor qualmt, läuft zu fett, stottert beim heftigen Gasgeben.

Thermofühler getauscht, ebenso Luftfilter mit Luftmengenmesser, Unterdruckdosen, Steuergerät und kpl. Einspritzeinheit mit -düsen und Drosselelement, ohne Ergebnis!

Bosch- Dienst : Lambda-Sonde regelt auf ca. 10,8 hoch, abgeklemmt, läuft gut, etliche km

zur Zufriedenheit gefahren . Wagen abgestellt und abgemeldet , hatte ja längst Ersatz und

Wertverlust hat die Karre nicht mehr.

(Hyundai Coupe EZ 2000, toll, darf auch Wwg. ziehen,1400kg. War aber doch von1998:

und dann müssen jedes Mal beim Bremsscheibenwechsel die Radlager neu : Mind. 18 t

pressen + nicht unter 1000,-DM.)

Über 1 Jahr später : Habe durch Zufall unbenutzten AT-Motor erstanden, 550,- €. Damit fällt Entscheidung: da machen wir was aus dem Rekord. Dazu neuer GAT-KAT. Läuft gut.

Aber Automatik spinnt , Bremsband eingestellt, aber fährt kaum : neuer Zertifikat geprüfter Drehmomentschlüssel taugt wohl nichts, also wieder Werkstatt. Passt endlich.

Sprit wird immer teurer, Vielfahrer, also Autogasanlage in Berlin ( ca. 1100,- € billiger als

bei uns) einbauen lassen. Auto abgeholt, alles klar; rund 1500 km gefahren : 1. mal Einsatz, um auf Montage zufahren.

Sonntag los, nach ca. 70 km Getriebegehäuse gebrochen. Toller Anblick, wenn man im Rückspiegel sieht, wie Teile unter der Leitplanke wegrollen. 753,- € für ca. 20m Standspur

reinigen. Auto steht, Coupe muß weiter malochen.

????????????? Was tun ?????????

Entscheidung : Zurück geht nicht mehr. Automatik hat nur Ärger gemacht.

Umbau auf 5 Gg. Getrag- Getriebe.

Getriebe besorgen war kein Problem, 80,- €, 60000 km, kann man nicht meckern.

Aber Zubehör: anderen Schalthebel, Pedalerie, Schaltkulisse + Befestigungsblech etc.,

gibt es nur noch Automatikrekords ??? Und warum funktionieren die alle???

Keiner verkauft eine Kupplung, hab ja keine alte für Austausch!

Monate für Teilesuche, habe alles beisammen.

Umbau ist erfolgt, schaltet super leicht .

Aber Auto vibriert, Kardanwelle wechseln bringt nichts. Und Bremse löst nicht vollständig.

Bremse gemacht, viele Probefahrten, OK, aber Vibrationen bei Tacho 130 -was nach Navi etwa 165 entspricht – , drunter + drüber keine. Getestet auf Autobahn, mehr als 150 ging nicht – zu viel Verkehr – = nach Navi etwa 190, schnellstes war vorher mal 155 auf Steigung.

+ Tank, Motor, Kat, Einspritzdüsen, Rostschutz, Gasanlage Multipoint mit 110l Tank,n

viele Teile.

Was davon noch richtig gut ist, ???

 

Habe an Festpreis 500,+ gedacht + zugesicherte Probefahrt, wenn fertig.

Hilfe beim aufladen, bzw in Gang bringen???!! selbstverständlich, Grube vorhanden.

 

Viele liebe Grüße, Michael                                  05086/385

 

Bei Interesse bitte melden

 

 

Kontaktmail: Email

Name: Wassmann, Michael

Suche

Hier können Sie die gesamte Webseite durchsuchen: