MENU
 Übersicht  Heft 5/2009  Mitgliederbereich

 

 

 Der kleine Strolch

 Probefahrt im Kadett ´38 

 Zweisitzer

 

Text: 

Stefan Heins *1662

Fotos:

Archiv Opel Classic 

 

 
Download 0,7 MB 
 

 

Der erste sportliche Opel

 im Kompaktformat

 entstand schon 1938 - der Kadett Strolch   

Schöne Form, gediegene Karosserie, reichlich Fahrspaß - der Nachbau zeigt, der Stroch hätte ein Erfolg werden können 

Nur von außen zugänglich, aber groß und praktisch

Jung und dynamisch - der

Kadett Zweisitzer war seiner Zeit weit voraus

Geschlossene Veranstaltung

wie so viele offene Autos verliert der Strolch mit geschlossenem Verdeck einiges an Ausstrahlung

 

Stroch-Prospekt von 1938

 

 

 

 


 

 

Epochengerechte Optimierung des Rekord C Sprint

 

Text:

Fotos: 

Thorsten Sprenger

Daniel Gilliéron 

Thorsten Sprenger 

Joachim Stange 

Frank Wissbröcker

Archiv Opel Classic

Archiv ALT-OPEL

*2267

*2361

*2267

*1795
* 994 

 

 
Download 0.8 MB 

 

 

 

Heile Welt in der Werbung, in der Praxis gibt es beim Rekord Sprint einiges zu beachten Opel stellte nicht nur die sportlichen Qualitäten des Sprint heraus, sondern versuchte den Sprint auch als Reisecoupé zu vermarkten

Die vielleicht schönste Perspektive, das Heck mit dem prominenten Hüftschwung...

...hier noch einmal, aufgenommen beim Jahrestreffen in Wangen

 an der Aare...  

...und hier von vorn

 

Ungewöhnlich für den Sprint, das Vinyldach... ...ist hier sogar als Schiebedach ausgeführt...

...das es aber auch ohne Vinyl gegeben hat, hier bei einer der seltenen zweitürigen limousinen... 

...die keinerlei Kriegsbemalung aufweist, aber...

...beim näheren Hinsehen eindeutig als Sprint zu erkennen ist

 

Die Mittelkonsole beherbergt die Zusatzinstrumente... ...und der Drehzahlmesser sitzt zwischen Tacho und Kombiinstrument

 Die Ansaugkanäle des CIH-Motors sind nicht kreisrund, und sollten bei einer Motorrevsion auf saubere Übergänge geprüft werden

Explosionszeichnung des Weber 40 DFO 

Hier wird schematisch die Einstellung des Schwimmer-

standes gezeigt, die Beschreibung dazu steht in

 der letzten Ausgabe

 


 

 

Modellgeschichte: 25 Jahre Kadett E 

 

Text:

Fotos: 

Marcel Beckmann

Marcel Beckmann

Archiv Opel Classic

Archiv ALT-OPEL IG

*2690 

*2690

 

 

 
Download 0.3 MB 

 

 

 

Kadett im Windtunnel, wer mit dem cW-Wert von 0,32 nichts anfangen konnte, freute sich an den hervorragenden Werten für Höchstgeschwindigkeit und Verbrauch Modellvielfalt, GSI, Dreitürer und Caravan...

...und hier das Stufenheckmodell für den konservativen Käufer

Sports-Freunde, links der GSI, rechts ein "normaler" Kadett E. Die Unterschiede im Detail sind zahlreich  

Kadett E GSI, zügig bewegt. Leider taten das nicht wenige Besitzer ständig, entsprechend wenige gut erhaltene Autos sind noch übrig

 

 

Heckansicht des GSI mit diskretem Spoiler Auto des Jahres 1985, der Kadett E überzeugt nicht nur die Käufer, sondern auch die Fachjournalisten

Alles automatisch, Schweißroboter sorgen für eine präzise Fertigung...

...die in der modernen Lackiertechnik ihre Fortsetzung fand. Völlig rostresistent ist der E deshalb aber nicht 

Der Vierventilmotor galt als Glanzstück des Motorenbaus....

 

...und wurde auch mit unkonventionellen Methoden erprobt, hier ein GSI ohne Motorhaube im Versuch unterwegs Quer im Windkanal stand die Stufenheckversion natürlich nur für den Fotografen

Mäusekino wurde das Armaturenbrett mit den digitalen Anzeigen alsbald genannt... 

...und so blieb es am Ende doch bei der althergebrachten Rundinstrumenten 

Praktisch, die geteilt umklappbare Rücksitzbank

 

 

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer